DOGS Logo Europas grösstes Hundemagazin

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Titel Hundetrainer und/oder Hundepsychologe

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Titel Hundetrainer und/oder Hundepsychologe

    Hallo ihr Lieben!

    Ich diskutiere seit kurzem mit Freunden darüber, ab wann man sich Hundetrainer und/oder Hundpsychologe schimpfen darf.
    Geschützt sind jene Bergriffe ja nicht, oder?
    Wo bekäme man - Gesetz dem Fall man wolle jenen Titel zu recht tragen - die nötige Ausbildung und Know-How, abgesehen von der oft zu hoch eingeschätzten eigenen Hundeerfahrung?
    Gibt es so etwas wie eine Akademie?
    Woran erkennt man Scharlatane?
    Was darf es kosten?
    Eine mit dem eigenen Hund abgelegte Begleithundprüfung reicht ja wohl nicht, oder?

    Ich bitte um Input...

    Grüsse
    Babs
    LG
    edelage


    Wenn sich im Paradies eine Menschenseele und eine Hundeseele begegnen muß sich die Menschenseele vor der Hundeseele verneigen
    Aus Sibirien

  • #2
    Ausbildung

    Hallo Babs,
    viele Fragen.
    Ausbildungszentrum für Hundetrainer:
    www.animallearn.de
    www.hundetrainer-doglove.de
    www.waldtraining.de ( weiß nicht genau ob Frau Böhm auch ausbildet?)
    Ausbildung ist seriös ( meiner Meinung nach )
    Vieleicht kannst Du hier ja schon einmal forschen um Deinen Wissensdurst ein wenig zu stillen.
    Zuletzt geändert von Windhundliebe; 09.11.2007, 11:42.
    Mit freundlichen Grüßen
    Windhundliebe


    Wenn du einen verhungernden Hund aufliest und machst ihn satt, dann wird er dich nicht beissen. Das ist der Unterschied zwischen Hund und Mensch.
    Mark Twain

    Kommentar


    • #3
      Hallo babs,

      mein Wissensstand ist auch, dass sich jeder Hundetrainer/-psychologe nennen darf, ob mit oder ohne Ausbildung. Sicherlich kann uns Michael da weiter helfen, er müsste sich doch bestens auskennen als RA?
      Zuletzt geändert von tinca1; 09.11.2007, 18:20.
      Viele Grüße, Steffi mit Einstein

      "Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann" (Francis Picabia, 1921)

      www.vier-pfoten-unterwegs.de

      Kommentar


      • #4
        aha o.k.

        Michael...?
        LG
        edelage


        Wenn sich im Paradies eine Menschenseele und eine Hundeseele begegnen muß sich die Menschenseele vor der Hundeseele verneigen
        Aus Sibirien

        Kommentar


        • #5
          Namensfindung

          Hallo Edelage,
          .... zur Namensfindung Michael gehört:
          RA_Schaefer ( Username )
          Schönen Tag !!!!
          Mit freundlichen Grüßen
          Windhundliebe


          Wenn du einen verhungernden Hund aufliest und machst ihn satt, dann wird er dich nicht beissen. Das ist der Unterschied zwischen Hund und Mensch.
          Mark Twain

          Kommentar


          • #6
            Hallo ich befinde mich in einem Fernstudium zum Hundetrainer viel infos drüber findest du hier www.wolfacademy.de dort mache ich mein Studium. Sicherlich gibt es wie überrall geteilte meinungen über die unterschiedlichsten lehrgänge und schulungen ich habe mich für diesen weg endschieden!!

            LG Marzel
            Dass mir der Hund das liebste ist,
            sagst du, oh Mensch, sei Sünde.
            Der Hund bleibt einem im Sturme Treu,
            Der Mensch nicht einmal im Winde
            (Franz von Assisi)

            Man kann auch ohne Hunde leben,
            aber es lohnt sich nicht.
            Heinz Rühmann (1902 - 1994)

            Solange Menschen denken das Tiere nicht fühlen ..... fühlen Tiere das Menschen nicht denken könn

            Kommentar


            • #7
              unsere hundetrainerin hat ihr 3jähriges studium bei Canis – Zentrum der Kynologie gemacht
              ab besten du googlest einfach mal

              bin von ihrer art und ihrem wissen sehr angetan
              liebe grüße
              miki mit ivo :rolleyes:



              solange menschen denken, dass hunde nicht fühlen,
              werden hunde fühlen dass menschen nicht denken

              Kommentar


              • #8
                Hallo Marzel,
                ich habe mich mal auf der Wolfacademy-Seite umgesehen und wollte Dich, als Student(in?) gerne fragen, wieviel Wert in dem Fernstudium auf die Praxis gelegt wird (was wird dann in der Pruefung abgefragt?).

                Gruss
                RussianCosmic
                Mensch mit Hund

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von RussianCosmic Beitrag anzeigen
                  Hallo Marzel,
                  ich habe mich mal auf der Wolfacademy-Seite umgesehen und wollte Dich, als Student(in?) gerne fragen, wieviel Wert in dem Fernstudium auf die Praxis gelegt wird (was wird dann in der Pruefung abgefragt?).

                  Gruss
                  RussianCosmic
                  Hallo RussianCosmic

                  Also es ist eine Gewisse Stundenzahl von 40 stunden vorgescrieben die aber nur ein minimum da stellen praktische erfahrungen kannst und musst du wenn de mich fragst alle mitnehmen die es nur geht.Die stunden kannst bei trainern der Wolfacademy machen oder bei Tierärtzte aber auch in anderen Hundeschulen.........

                  In Rahmen des Fernstudiums wird dir ein umfangreiches theoretisches wissen vermittelt sowie die methodik des N.D.F.S. (Natural Dog Feeling System) legt halt die grundfeiler fest wie z.b. gewaltfreies training positives verhalten fördern aber hast bestimmt von gelesen !!!!

                  In der prüfung gibt es dann den Theoretischen part in dem das wissen aus den Skripten abgefragt wird in der praktischen prüfung wird dann eine Trainingssituation nachgestellt in der geprüft wird wie du das Theoretische wissen in die praxis um setzt!!!

                  hoffe konnte dir helfen wenn noch fragen sind nur los versuche sie dir dann zu beantworten!!!

                  Lg
                  Marzel
                  Dass mir der Hund das liebste ist,
                  sagst du, oh Mensch, sei Sünde.
                  Der Hund bleibt einem im Sturme Treu,
                  Der Mensch nicht einmal im Winde
                  (Franz von Assisi)

                  Man kann auch ohne Hunde leben,
                  aber es lohnt sich nicht.
                  Heinz Rühmann (1902 - 1994)

                  Solange Menschen denken das Tiere nicht fühlen ..... fühlen Tiere das Menschen nicht denken könn

                  Kommentar


                  • #10
                    Hallo Marzel!
                    Danke fuer Deine ausfuehrliche Antwort. Ich haette ziemlich Bammel vor einer praktischen Pruefung, wenn mich die Pruefer vorher nie haben praktisch arbeiten sehen. Und das wahre Hundetrainerleben bildet ja auch mehr als eine Trainingssituation ab. Bitte nicht persoenlich nehmen, aber mir wuerde in diesem Studiengang fuer diesen ganz 'ordentlichen' Preis, die Praxis einfach fehlen.

                    Gruss
                    RussianCosmic
                    Mensch mit Hund

                    Kommentar


                    • #11
                      @RussianCosmic

                      Recht hast geschenkt bekommst du das dort nicht aber mir gehts in erster lienie um den theretischen part um Praktische erfahrungen bemühe ich mich selber und habe auch schon einige vorher gesammeltda ich ein selbstbewusstes auftretten habe habe ich vor diese Prüfung keinen bammel das richtige Trainerleben sieht immer anders aus aber ich sehe das nur als grundlage und werde auch später noch weiter drauf aufbauen bin auch schon an anderer stelle hier im forum auf Kritick gestoßen was dieses Studium angeht aber ein jeder hat seine eigene meinung die ich respecktiere das dieses konzept nicht jeden anspricht ist mir auch bewusst möchte dort auch niemanden seine Meinung streitig machen ich für mein teil habe mich für diesen weg endschieden und gehe ihn zu ende und am ende desweges wird man sehen vohin man abbiegt oder weiter geht

                      Dies ist ein Diskusions forum wo jeder seine meinung vertritt da ich sehr gut mit Kritik um gehen kann nehme ich sowas keinesfalls persöhnlich sehe kritick eher als ratschlag der meinen weg erleichtern kann!

                      LG
                      Marzel
                      Dass mir der Hund das liebste ist,
                      sagst du, oh Mensch, sei Sünde.
                      Der Hund bleibt einem im Sturme Treu,
                      Der Mensch nicht einmal im Winde
                      (Franz von Assisi)

                      Man kann auch ohne Hunde leben,
                      aber es lohnt sich nicht.
                      Heinz Rühmann (1902 - 1994)

                      Solange Menschen denken das Tiere nicht fühlen ..... fühlen Tiere das Menschen nicht denken könn

                      Kommentar


                      • #12
                        Marzel!

                        Dann wuensche ich Dir viele praktische Erfahrungen im 'wahren' Leben und viel Erfolg mit Deiner Ausbildung.

                        RussianCosmic
                        Mensch mit Hund

                        Kommentar


                        • #13
                          grundsätzlich würde ich mal sagen, ich kann mir ja keinen hund auf die couch legen und mit ihm ein gespräch beginnen um seine psyche zu analysieren, deshalb denk ich hundepsychologe kann man ja nicht wirklich sein.
                          hallo miki
                          war auch schon bei einer hundetrainerin die bei canis gelernt hat, in der nähe von darmstadt, in weiterstadt, die war wirklich kompetent, gut und menschlich sehr nett.
                          hallo marzel
                          diese wolfsakademie klingt zum teil schon abenteuerlich. auch meine freundin machte mal ein fernstudium und war im anschluß daran bachelor für tierpsychologie für hund, katz und pferd, ohne jemals praktisch was gearbeitet zu haben.
                          aber du wirst deine praxis schon im leben nachholen, hoffe es wird nicht zu schmerzhaft, obwohl man aus solchen erfahrungen ja doch noch besser und schneller lernt als aus skripten. toll find ich auch die 98% erfolgsquote, dann wirds ja in deutschland bald nur noch brave hunde geben:-)
                          und an den russen:
                          wenn du schon bammel vor einer prüfung hast, was machst du dann, wenn dich mal ein kangal, rotti od. ähnlicher typ eine frage stellt? mit bammel haben bist du auf alle fälle nicht gut beraten.
                          guten rutsch
                          mountaincosmic

                          Kommentar


                          • #14
                            Bachelor für Tierpsychologie Hund, Katze, Pferd... man bin ich blöd! Da kann ich mir das viele Geld für die Reitstunden ja sparen und nehme mein Pferd mit zur Hundestunde!

                            Sicherlich gibt es Parallelen.... aber grundsätzlich auch viele Unterschiede....

                            Wenn ich jetzt zu unserem Ordnungsamt gehe und mir für 20 Euro einen Gewerbeschein hole bin ich Hundetrainer. O.k. nach 30 Jahren Hundehaltung wohl auch nicht die schlechteste, aber mein Ekel-Nachbar (Hundehasser) bekommt den Schein auch!!!!
                            Gibt es was schöneres, als einen Kuss von einer kalten, nassen Hundeschnauze?

                            Kommentar


                            • #15
                              MountainCosmic!
                              Du "Dummerle".
                              Hab ich Angst oder was :-)))? Ich doch nicht!!!!

                              Bammeln taet es mich vor einer Pruefung in der ich praktisch 'arbeiten' muesste, und haette alles nur aus Skripten gelernt und bei anderen zugesehen ...

                              Her mit den fragenden Rottweilern und Kangals!

                              RussianCosmic
                              Mensch mit Hund

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X