DOGS Logo Europas grösstes Hundemagazin

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ist er ein fauler Wachser oder fast schon ausgewachsen?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ist er ein fauler Wachser oder fast schon ausgewachsen?

    Guten Mittag,

    mein Junghund, ein Elo, dessen Eltern nicht besonders groß sind (ein Kleinelo und ein Großelo), ist momentan 24 Wochen alt und 44 cm groß. Er liegt gewichtstechnisch bei 15+ kg und zahnt noch. D.h. er bekommt die letzten Backenzähne, alle Milchzähne hat er schon verloren.

    In den letzten 8 bis 9 Wochen hat er in etwa 4 kg zugenommen, aber ist "nur" 6-7 cm gewachsen. An für sich ist das nicht besorgniserregend, da seine Geschwister etwa ähnlich wachsen. Zwei sind deutlich kleiner, diese kommen aber eher nach der Mutter.
    Jetzt die eigentliche Frage, geschätzt sollten die größeren Welpen 50+cm werden, ist es möglich oder sogar wahrscheinlich, dass er dies knackt und eventuell noch größer wird?

    Als ich diese Frage einem Tierarzt stellte, gab es ein "Er ist ein mittelgroßer Hund und wird das auch bleiben" als Antwort, das war für mich jetzt ziemlich nichtssagend. Andererseits gibt es Leute, die meinen, dass er riesig werden kann, andere lachen, wenn ich ein Übergangsgeschirr kaufe, da er da raus wächst.

    Ich weiß, dass man eigentlich nichts über die Endgröße sagen kann, bis er diese erreicht hat, aber dieses "er wird keinen Millimeter mehr wachsen", "ein bisschen wachsen wird er noch" und "Er wird rieeeeesig" nervt. Vielleicht hat ja jemand einen Hund in einer ähnlichen Größenordnung und die Erfahrung schon gemacht oder hatte einen, der auch langsam gewachsen ist.

    Liebe Grüße und schon einmal vielen Dank,
    iMissVIPi

  • #2
    Wenn die Eltern so unterschiedlich groß sind, kann es natürlich sein, dass es eher ein Roulettespiel wird …

    Mein Hund schläft in meinem Bett, weil es in seinem Körbchen spukt.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von iMissVIPi Beitrag anzeigen

      Als ich diese Frage einem Tierarzt stellte, gab es ein "Er ist ein mittelgroßer Hund und wird das auch bleiben" als Antwort, das war für mich jetzt ziemlich nichtssagend.
      Viel mehr als das wirst Du auch kaum erfahren. Prognosen über genaue Größe abzugeben, ist schon bei reinrassigen Hunden kaum möglich. Auch da gibts eine von-bis-Spanne.

      Dir wird nichts übrig bleiben als abzuwarten.
      LG Verena mit Rosie und Ali an meiner Seite, Lea, Hero, Cora
      und Erwin immer in meinem Herzen

      Hundebändigerin und Katzensklavin

      Kommentar


      • #4
        Hallo

        Da gibt es ja einige Faktoren, die das Wachstum beeinflussen.
        Wie sich welche Erbinformationen ausprägen... bis hin zur Fütterung, die beim Aufziehen eines Hundes auch Einfluss aufs Größenwachstum hat...
        Besonders bei großen Rassen wird ja immer davor gewarnt zu energiereich zu füttern, weil zu schnelles Wachsen für Knochen und Gelenke gar nicht gut ist.
        Und - wie Mausilla schon sagt - selbst bei Rassehunden, die für Ihre Zuchtlinie in einem bestimmten Größenrahmen bleiben sollen, gibt es immer wieder Ausreißer... Die Natur lässt sich eben doch nicht alles vorschreiben - zum Glück
        Freu dich drauf, was aus deinem ÜberraschungsEloPaket wird, würd' ich mal sagen.
        Und es ist doch auch Wurscht, wie groß er wird, Hauptsache er ist ein gesunder, fröhlicher Kerl
        Wenn wir behaupten, der beste Freund unseres Hundes zu sein, müssen wir die Art von Freund sein, den wir selbst gern hätten.
        (Suzanne Clothier)

        Kommentar


        • #5
          Danke für die Antworten ^^
          Ja, er ist ein ziemliches Überraschungspaket
          Wie groß er wird ist natürlich in erster Linie egal, ich habe ihn lieb, unabhängig von der Größe.
          Nur die Hoffnung liegt halt bei 50+, da er momentan einfach noch unfassbar welpig und niedlich aussieht, da muss ich ihn fast vor Leuten beschützen und momentan kann ich mir echt nicht vorstellen, dass er irgendwann noch erwachsen aussieht.

          Kommentar


          • #6
            Oft liegt es nicht an der Größe, sondern am Fell und an der freundlichen Ausstrahlung .
            Mein vorheriger Hund war 58 cm und wurde sehr oft angefasst und mein jetziger ist 62 cm und der wird auch immer wieder angesprochen und die Leute wollen ihn streicheln.
            Manchmal lese ich über jemanden, der mit großer Autorität sagt, dass Tiere keine Absichten und keine Gefühle haben, und ich frage mich:" Hat der Typ denn keinen Hund?"
            (Frans de Waal)

            Lieben Gruß Melanie mit Blacky & Geordi im Herzen & Joran an meiner Seite

            Kommentar

            Lädt...
            X