DOGS Logo Europas grösstes Hundemagazin

WISSEN Im Sommer bauchfrei?

01.08.2017

Hunde mögen’s gar nicht heiß. Sie geraten schnell in Hitzestress. Sie brauchen Schatten, kühles Wasser und eine Siesta in der Mittagszeit. Doch was ist mit den Vierbeinern, die regelrechte Fellberge mit sich herumtragen? Müssen sie im Sommer zwingend geschoren werden?

Im Sommer bauchfrei?

Der Kühlungseffekt einer radikalen Rundumrasur ist geringer, als von den meisten Hundehaltern vermutet wird, sagen Experten. Bei der kaninen Thermoregulation spielt die Belüftung der Haut nur eine untergeordnete Rolle. Hunde schwitzen nicht, sondern hecheln, um sich zu kühlen. Ein kahl geschorener Körper bringt nur wenig Vorteile. Im Gegenteil, langes, glänzendes Deckhaar reflektiert Sonnenstrahlen und schützt vor Sonnenbrand genauso wie vor Regen, Insektenstichen und Kratzern. Sind die Haare erst einmal ab, können Hunde schnell einen Sonnenbrand bekommen. Besonders hellhäutige Typen sind gefährdet. Wenn geschoren wird, dann sollte das Deckhaar mindestens einen Zentimeter lang bleiben.

Hunde mit viel Unterwolle besser nicht scheren!

Neben dem Deckhaar besteht das klassische Hundefell aus der sogenannten Unterwolle. Das sind zahlreiche feine, dicht an der Haut liegende Wollhaare, die den Hund bei kühlen Temperaturen warm halten. Die Wollhaare und die darin eingeschlossene Luft zwischen Haut und Deckhaar wirken wie eine Dämmschicht. Hier ist eine Lichtung des Fells sinnvoll. Regelmäßige Schur kann die Fellstruktur allerdings verändern. Die Unterwolle wächst schneller als das Deckhaar, das Fell wird stumpf und verliert seine Schutzfunktion. Typische Vertreter mit viel Unterwolle sind alle Retriever, Berner Sennenhund, Schäferhunde, Border Collie und andere.

Statt einer Schur sollte die Unterwolle entfernt werden. Beim sogenannten Carding (Wolleauskämmen) werden die losen feinen Wollhaare durch eine spezielle Kämmtechnik entfernt. Bei manchen Hunden kommen dabei ganze Haarberge zum Vorschein. Durch das Entfernen eines Großteils der Unterwolle wird das Fell locker, luftig, doch gleichzeitig schützt das Deckhaar vor UV-Strahlung – die beste Vorbereitung auf heiße Sommertage! Hunde aus warmen Klimazonen bilden erst gar keine Unterwolle aus. Niemals scheren sollte man Nordische Hunde oder Hunde mit plüschigem Fell wie Husky, Alaskan Malamute, Chow-Chow oder Spitz. Auch wenn die Empathie bei vielen Menschen ob solcher Fellmassen im Sommer besonders groß ist, bei Hunden dieses Felltyps kommt es besonders häufig zu einem Wachstumsstopp der Haare nach der Schur. Bei manchen Hunden wächst das Fell erst nach Monaten, manchmal nach Jahren nach. Auch bei diesen Rassen ist das Entwollen das Mittel der Wahl.

Trimmen statt scheren

Trimmhunde wie West Highland White Terrier, Jack Russell, Schnauzer oder harthaarige Mischlingshunde besitzen ebenfalls Deckhaar und Unterwolle. Das tote Deckhaar fällt jedoch nicht aus, sondern bleibt in der Haut stecken und verhindert das Nachwachsen des neuen Haars. Hier muss das Deckhaar durch regelmäßiges Auszupfen entfernt werden. Das Trimmen für den Sommer reicht, durch eine Schur verlieren Trimmhunde das rassetypische drahtige Fell, es verändert seine Struktur und Farbe.

Bei den meisten Rassen wächst das Fell bis zu einer genetisch festgelegten Länge und dann setzt die Ruhephase ein. Bei manchen Rassen wie Pudel, Yorkshire Terrier, Malteser oder Bichon Frisé wächst die Haarpracht allerdings immer weiter, teilweise bis zum Boden. Hier macht der Einsatz einer Schermaschine Sinn, besonders weil diese Langhaarigen so gut wie nie haaren, das heißt, auch die isolierende Unterwolle bleibt im Sommer bestehen.

Fazit: Ob der Hund im Sommer dringend zum Friseur muss, hängt von seiner Fellstruktur ab. Bei ständig nachwachsendem Fell ist ein Sommerhaarschnitt top, bei den meisten anderen Rassen eher ein Flop, weil die Radikalschur wenig Abkühlung bringt, das Fell aber auf Dauer schädigen kann.

Beitrag verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zum Seitenanfang

Mehr Lust auf DOGS?

News, Wissen, Gewinne – jetzt im Newsletter für Hundefreunde

  • Aktuelle Hunde-News
  • DOGS Video-Wissen
  • Tolle Gewinnspiele

Hier direkt kostenlos anmelden:

Sie verwenden einen sehr alten Browser. Um diese Website in vollem Umfang nutzen zu können, installieren Sie bitte einen aktuellen Browser. X