DOGS Logo Europas grösstes Hundemagazin

HUNDE VERSTEHEN Warum springen Hunde zur Begrüßung an uns hoch?

Kate Kitchenham 04.05.2017

Nichts gegen Zärtlichkeiten, aber müssen Hunde einem partout das Gesicht abschlecken? Wie man mit stürmischen Knutschern klarkommt, erklärt die Hundeforscherin Dorit Feddersen-Petersen

Ein Hund springt an seiner Halterin hoch.
© Stocksy

Wir laufen auf zwei Beinen, darauf sitzt ein lang gestreckter Rumpf, ganz oben thront unser Kopf. Für Hunde spielt das Gesicht ihres sozialen Gegenübers aber eine sehr wichtige Rolle: Dort beriechen und belecken sie sich beim Wiedersehen ausgiebig, es wird an Ohren gekaut und es werden Schnauzenzärtlichkeiten ausgetauscht. Auch wenn wir nur kurz den Müll hinuntergebracht haben, wollen uns Hunde deshalb auf Hundeart feuchtfröhlich begrüßen – und versuchen durch Hochspringen, unser Gesicht zu erreichen. Ein Begrüßungsverbot hält die Kieler Verhaltensforscherin Dorit Feddersen-Petersen bei solchen Liebesbezeugungen für unfair gegenüber dem Hund. Ihr Tipp: „Hunde müssen im Zusammenleben mit Menschen umlernen. Die Hand wird zum Kopf, mit ihr sollten wir den Welpen von klein auf viel streicheln und Schnauzenzärtlichkeiten nachahmen“, empfiehlt sie. „Das machen leider viel zu wenige Hundehalter.“

Beitrag verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zum Seitenanfang

Mehr Lust auf DOGS?

News, Wissen, Gewinne – jetzt im Newsletter für Hundefreunde

  • Aktuelle Hunde-News
  • DOGS Video-Wissen
  • Tolle Gewinnspiele

Hier direkt kostenlos anmelden:

Sie verwenden einen sehr alten Browser. Um diese Website in vollem Umfang nutzen zu können, installieren Sie bitte einen aktuellen Browser. X