DOGS Logo Europas grösstes Hundemagazin

Comeback einer Rasse Ist der Dackel jetzt hip?

Samantha Mohr 26.09.2016

Neben dem Schäferhund ist er die meistgezüchtete Rasse in Deutschland und mit seinem sprichwörtlichen Dackelblick hält er Einzug in immer mehr Haushalte moderner Großstädter. Feiert der Dackel damit seine Rückkehr als Modehund?

In einem Porträt der Deutschen Welle wird der Dackel in ein neues Licht gerückt. Als Trendhund steht er für einen urbanen Lebensstil statt Spießbürgerlichkeit und ist aus der Großstadt nicht mehr wegzudenken. DOGS-Chefredakteur Thomas Niederste-Werbeck hat sich den Imagewandel des kompakten Vierbeiners genauer angeschaut und sieht in der Wahl des Hundes auch ein persönliches Statement: „Der Dackel ist im Gegensatz zur Dogge oder zum Labrador kein gefälliger Hund, der gefallen will. Sondern er macht sein eigenes Ding. Ich glaube, damit kann man natürlich sich selbst auch schmücken und sein Anderssein, sein Andersdenken oder seine Individualität unterstreichen.“

Auch im Kino hat der Dachshund seinen großen Auftritt. In Filmen wie der US-amerikanischen Tragikomödie „Wiener Dog“ spielt der Vierbeiner neben Hollywoodgrößen wie Danny DeVito und auch soziale Netzwerke hat er längst für sich erobert. Dackel wie Crusoe, der bloggende Hund, haben es im Internet und sogar mit eignenen Büchern geschafft, tausende Menschen zu begeistern. Von australischen Medien wird die Rasse schon jetzt als Nachfolger von Trendhunden wie den Mops gefeiert.

Das Dackel-Portärt der Deutschen Welle in voller Länge: http://www.dw.com/de/ist-der-dackel-jetzt-hip/av-19571762

Beitrag verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Zum Seitenanfang
Sie verwenden einen sehr alten Browser. Um diese Website in vollem Umfang nutzen zu können, installieren Sie bitte einen aktuellen Browser. X