DOGS Logo Europas grösstes Hundemagazin

Kämpfer aus Cordoba Dogo Argentino

Furcht kennt der muskulöse und bewegliche Dogo Argentino nicht. Selbst vor wilden Raubkatzen hat der strahlend weiße Argentinier keine Angst.

Dogo Argentino – Kämpfer aus Cordoba
Dogo Argentino © Nicole Schick Tierfotografie
Größe
Schulterhöhe bis 68 cm
Gewicht 36 bis 45 kg
FCI-Klassifikation Gruppe 2: Pinscher und Schnauzer - Molosser - Schweizer Sennenhunde, Sektion 2: Molossoide, Standard Nr. 292
Verwendung Jagdhund, Fährtenhund, Schweißhund und Schutzhund
Alter 11 bis 13 Jahre

Bei der Eroberung Südamerikas brachten die Spanier zahllose Doggen mit, die sowohl mit einheimischen Rassen als auch mit Bulldoggen und Bull Terriern gekreuzt wurden. Ziel war ein wehrhafter Jagdhund, der es mit Wildschweinen und Pumas aufnehmen konnte. Als Begründer des Dogo Argentino gilt Dr. Antonio Nores Martinez, ein Arzt aus der Gegend um Cordoba, der 1928 den ersten Standard für den sportlichen Jagdhund festlegte. Das weiße Fell sollte den Jägern dabei helfen, ihren Dogo Argentino im Eifer des Gefechts vom Wild zu unterscheiden. 1973 wurde der Dogo Argentino als erste und bislang einzige argentinische Rasse von der FCI anerkannt. Seit der Kynologe Erich Schneider-Leyen im Jahre 1968 erstmals drei Tiere aus Argentinien importierte, wird der Dogo Argentino auch in Deutschland gezüchtet.

Voraussetzungen für die Haltung

Der selbstbewusste Dogo Argentino braucht eine konsequente Erziehung. Da der Dogo Argentino auf der Rasseliste geführt wird, sind je nach Bundesland unterschiedliche Auflagen für die Haltung zu beachten.

Anfälligkeiten

Da es bei dem Dogo Argentino vermehrt zu erblich bedingten Fällen von Taubheit kommt, empfiehlt es sich, eine audiometrische Gehöruntersuchung vorzunehmen. Auch Fälle von Hüftgelenksdysplasie zählen aufgrund der Größe des Dogo Argentino zu den rassetypischen Erkrankungen.

Zum Seitenanfang
Sie verwenden einen sehr alten Browser. Um diese Website in vollem Umfang nutzen zu können, installieren Sie bitte einen aktuellen Browser. X