DOGS Logo Europas grösstes Hundemagazin

Lebenskünstler mit Abenteuer-Gen Foxterrier

Aus dem raubeinigen Jagdgesellen von einst ist ein Lebenskünstler geworden. Ob Stadtwohnung, Landgut, Motorsegler oder Wohnmobil: Foxterrier finden überall ihren Spaß. Hauptsache Herrchen und Frauchen teilen ihren Abenteuergeist.

Foxterrier – Lebenskünstler mit Abenteuer-Gen
Foxterrier © Nicole Schick Tierfotografie
Größe
Rüden: Schulterhöhe 38 cm bis 40 cm
Hündinnen: Schulterhöhe 37 cm bis 39 cm
Gewicht 6,8 - 8,1 kg
FCI-Klassifikation Gruppe 3: Terrier, Sektion 1: Hochläufige Terrier, Standard Nr. 12
Verwendung Familienhund, Begleithund und Jagdhund
Alter 12 bis 14 Jahre
Preis 500 bis 800 Euro

Glatt- und Drahthaar-Foxterrier sind englische Hunderassen, die im 19. Jahrhundert entstanden. Urahn aller Drahthaar ist Old Tip, der um 1860 in Yorkshire lebte. Die Standards wurden mit der Gründung des englischen Foxterrier-Clubs 1876 festgelegt. Als eigene Rasse wurde der Drahthaar jedoch erst 1913 anerkannt, als man das Trimmen offiziell erlaubte. 1889 gründete sich der Deutsche Foxterrier Klub DFK. Er schloss sich mit weiteren regionalen Gruppen 1909 zum Dachverband, dem Deutschen Foxterrier Verband, DFV, zusammen.

Voraussetzungen für die Haltung

Die immer aktiven Hunde brauchen viel Bewegung.

Anfälligkeiten

Die für Foxterrier genannte Ataxie und Myelopathie, eine Bewegungsstörung als Folge einer Degeneration des Rückenmarks in Hals und Brustbereich, scheinen unerheblich zu sein.

Zum Seitenanfang
Sie verwenden einen sehr alten Browser. Um diese Website in vollem Umfang nutzen zu können, installieren Sie bitte einen aktuellen Browser. X