DOGS Logo Europas grösstes Hundemagazin

Der Menschenversteher Labrador Retriever

Seine Menschen versteht keiner so gut wie ein Labrador Retriever, sagen seine Fans. Das hat ihn auf der ganzen Welt populär gemacht. Doch wer ihn nur zum Knuddeln braucht, hat sein Wesen verkannt.

Labrador Retriever – Der Menschenversteher
Labrador Retriever © Trio Bildarchiv/ Nicole Sikorski
Größe
Rüden: Schulterhöhe 56 cm bis 57 cm
Hündinnen: Schulterhöhe 54 cm bis 56 cm
Gewicht 35 bis 40 kg
FCI-Klassifikation Gruppe 8: Apportierhunde - Stöberhunde - Wasserhunde, Sektion 1: Apportierhunde, Standard Nr. 122
Verwendung Familienhund, Jagdhund und Arbeitshund
Alter 10 bis 15 Jahre
Preis Mehr als 1200 Euro

Als Vorfahr gilt der St. John’s Dog, den Seefahrer im frühen 19. Jahrhundert aus Neufundland nach Schottland und England mitbrachten. Alle Labrador Retriever lassen sich auf die Rüden Ned (geb. 1882) und Avon (geb. 1885), die sogenannte Malmesbury-Buccleuch-Linie, zurückführen. Begründer waren der 2. Earl of Malmesbury und der 5. Duke of Buccleuch. Am 7. Juli 1903 wurde der Labrador Retriever vom Kennel Club als Rasse anerkannt.

Voraussetzungen für die Haltung

Grundsätzlich die Bereitschaft und die Möglichkeit, viel Zeit, auch bevorzugt mit sportlichen Aktivitäten mit dem Hund zu verbringen.

Anfälligkeiten

Dank sorgfältiger Zuchtkontrollen abnehmend Hüftgelenks- und Ellenbogendysplasie, Übergewicht.

Zum Seitenanfang
Sie verwenden einen sehr alten Browser. Um diese Website in vollem Umfang nutzen zu können, installieren Sie bitte einen aktuellen Browser. X