DOGS Logo Europas grösstes Hundemagazin

Ein Hund mit Seltenheitswert Louisiana Catahoula Leopard Dog

Er ist intelligent, außergewöhnlich und selten. Trotzdem ist der Louisiana Catahoula Leopard Dog noch nicht vom Weltzüchterverband FCI anerkannt. Entsprechend gibt es keinen internationalen Standard für diese Rasse. Von der NALC, der National Association of Louisiana Catahoulas, und dem United Kennel Club werden allerdings Zuchtbücher über den Louisiana Catahoula Leopard Dog geführt.

Louisiana Catahoula Leopard Dog – Intelligent, außergewöhnlich und selten
Louisiana Catahoula Leopard Dog © Nicole Schick Tierfotografie
Größe
Rüden: Schulterhöhe bis 66 cm
Hündinnen: Schulterhöhe 51 cm bis 61 cm
Gewicht 25 bis 45 kg
Verwendung Gebrauchshund
Alter 10 bis 14 Jahre

Die Vorfahren des heutigen Louisiana Catahoula Leopard Dog sind die Hunde der Indianer, die am Catahoula Lake im US-Bundesstaat Louisiana lebten. Sie paarten sich mit den Hunden der 1540 nach „La Florida“ gekommenen spanischen Eroberer, später kamen die Hunde der französischen Siedler hinzu. Erst seit 1951 wird der Louisiana Catahoula Leopard Dog, wie er heute offiziell heißt, rein gezüchtet, 1979 wurde er zum offiziellen Staatshund Louisianas erklärt.

Voraussetzungen für die Haltung

Der Louisiana Catahoula Leopard Dog hat einen sehr großen Bewegungsdrang. Er ist sehr intelligent und reagiert bei Unterforderung frustriert, später auch mit zu Aggression neigendem Verhalten. Aufmerksamkeit und Erfahrung des Besitzers sind zwingend nötig.

Anfälligkeiten

Trägt das Merle-Gen, Folge bei falscher Verpaarung sind Taubheit und Augenfehler.

Zum Seitenanfang
Sie verwenden einen sehr alten Browser. Um diese Website in vollem Umfang nutzen zu können, installieren Sie bitte einen aktuellen Browser. X