DOGS Logo Europas grösstes Hundemagazin

Das fröhliche Kraftpaket Riesenschnauzer

Der schwarze Riese – Der Riesenschnauzer sucht sich seine Freunde aus. Frauchen und Herrchen ist er treu ergeben, Fremde nimmt das fröhliche Kraftpaket meist kaum zur Kenntnis. Gut für alle, die einen Beschützer suchen.

Riesenschnauzer – Das fröhliche Kraftpaket
Riesenschnauzer © Nicole Schick Tierfotografie
Größe
Schulterhöhe 60 cm bis 70 cm
Gewicht 30 bis 60 kg
FCI-Klassifikation Gruppe 2: Pinscher und Schnauzer - Molosser - Schweizer Sennenhunde, Sektion 1: Pinscher und Schnauzer, Standard Nr. 181
Verwendung Gebrauchshund, Begleithund und Familienhund
Alter 10 bis 12 Jahre
Preis 1000 bis 1200 Euro

Vorläufer des Münchener Schnauzers oder Bierschnauzers, auch Bärenschnauzer genannten Hundes waren quadratisch gebaute, rau- bis zottighaarige Bauernhunde in Oberbayern. Sie wurden als Begleiter von Fuhrwerken, später als Diensthunde der Polizei eingesetzt. Die ersten sechs Rüden und drei Hündinnen wurden 1910 ins Zuchtbuch des Pinscher und Schnauzer Klubs eingetragen. Der originale Rassestandard stammt von 1923.

Voraussetzungen für die Haltung

Zeit und Lust an sportlicher Betätigung.

Anfälligkeiten

Hin und wieder Hüftgelenksdysplasie, selten Epilepsie, gespaltene Krallen (wird mit richtiger Ernährung behoben), selten Katarakt (Trübung der Augenlinse), dies bisher nur bei schwarzen Riesen, nicht bei Pfeffersalz.

Zum Seitenanfang
Sie verwenden einen sehr alten Browser. Um diese Website in vollem Umfang nutzen zu können, installieren Sie bitte einen aktuellen Browser. X