DOGS Logo Europas grösstes Hundemagazin

Großbritanniens Kraftpaket Staffordshire Bull Terrier

Der Staffordshire Bull Terrier ist der beliebteste Familienhund Großbritanniens. Hierzulande haftet dem Kraftpaket nach wie vor ein negatives Image an.

American Staffordshire Terrier – Großbritanniens Kraftpaket
American Staffordshire Terrier © Trio Bilddarchiv/ Nadine Priester
Größe
Schulterhöhe bis 40 cm
Gewicht 11 bis 17 kg
FCI-Klassifikation Gruppe 3: Terrier, Sektion 3: Bullartige Terrier, Standard Nr. 76
Verwendung Wachhund, Begleithund und Familienhund
Alter 10 bis 12 Jahre

In der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts waren Tierkämpfe in England sehr populär, vor allem das Töten von Ratten vor großem Publikum. Dazu wurden kräftige Bulldoggen mit schneidigen Terriern gekreuzt. Ziel war es, einen flinken und scharfen Hund zu züchten, der sich trotz seiner geringen Größe zu behaupten weiß. Der Staffordshire Bull Terrier war vor allem in der Gegend um Birmingham und die Grafschaft Staffordshire sehr beliebt, wo er sich zu einem Statussymbol der Arbeiterklasse entwickelte. Mit Hilfe ihrer Staffordshire Bull Terrier konnte sich die arme Bevölkerung durch Wetten und den Verkauf von Welpen ein Zubrot verdienen. Nachdem die Tierkämpfe 1835 in Großbritannien verboten wurden, hielt der Staffordshire Bull Terrier das Heim vor Ratten sauber und beschützte die Kinder der Familien. Heute kommt es häufig zur Verwechslung mit seinem amerikanischen Ableger, dem etwas größeren American Staffordshire Bull Terrier. Das britische Original wird in den meisten Bundesländern Deutschlands als Listenhund geführt. Die Einfuhr eines Staffordshire Bull Terrier nach Deutschland ist verboten.

Voraussetzungen für die Haltung

Staffordshire Bull Terrier aus verantwortungsvollen Zuchten gelten als menschenfreundlich und einfühlsam gegenüber Kindern. Allerdings erfordert die starke Persönlichkeit des Staffordshire Bull Terrier eine konsequente Erziehung. Der Staffordshire Bull Terrier wird in den meisten Bundesländern als Listenhund geführt, weshalb seine Haltung strengsten Auflagen unterliegt. Zukünftige Halter sollten sich vor der Anschaffung eines Staffordshire Bull Terrier darüber informieren. Die Einfuhr nach Deutschland ist verboten.

Anfälligkeiten

Der Staffordshire Bull Terrier kann aufgrund von Haltungsschäden an Gelenkerkrankungen leiden. Gelegentlich kommt es auch zu Haut- und Augenerkrankungen.

Zum Seitenanfang
Sie verwenden einen sehr alten Browser. Um diese Website in vollem Umfang nutzen zu können, installieren Sie bitte einen aktuellen Browser. X