DOGS Logo Europas grösstes Hundemagazin

Aktiv mit Hund Lass laufen!

06.01.2018

Immer die gleiche Gassirunde? Schluss damit! Mit Hund leben heißt, sich zu bewegen. Ideen für mehr Action.

Flink durch den Parcours: Beim Agility überwindet der Hund einen aus mehreren Hindernissen bestehenden Parcours in einer festgelegten Reihen­folge und in einer gegebenen Zeit, der Hundeführer zeigt ihm mit Körper­sprache und Hörzeichen den Weg. Konzentration ist gefragt, denn erst die Genauigkeit macht Teams zu Champions. Agility wurde erstmals 1978 während einer Zuchtschau in England gezeigt. Neben einem guten Grund­gehorsam und Spaß an der Bewegung sollte ein Mindest­alter von zwölf Monaten beim Hund gegeben sein.

Beim Agility geht es um die saubere Ausführung jeder einzelnen Aufgabe, die der Parcours bietet. Kontakt­zonen regulieren das Tempo und sorgen dafür, dass die Hunde nicht aus jeder Höhe und Entfernung abspringen. Auf diese Weise reduzieren sie die körperliche Belastung und damit das Verletzungs­risiko. Eine modifi­zierte Wettbewerbs­form ohne Kontaktzonen­hindernisse ist das Jumping. Dabei wird die Lauf­geschwindigkeit erhöht, was nicht nur den Hunden, sondern auch den Hunde­führern Fitness abverlangt.

Beitrag verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zum Seitenanfang

Mehr Lust auf DOGS?

News, Wissen, Gewinne – jetzt im Newsletter für Hundefreunde

  • Aktuelle Hunde-News
  • DOGS Video-Wissen
  • Tolle Gewinnspiele

Hier direkt kostenlos anmelden:

Sie verwenden einen sehr alten Browser. Um diese Website in vollem Umfang nutzen zu können, installieren Sie bitte einen aktuellen Browser. X