DOGS Logo Europas grösstes Hundemagazin

Vermisster Hund Richtig gesucht – schnell gefunden

27.05.2010

Jeder Hundehalter kennt die quälende Panik, wenn der beste Freund wie vom Erdboden verschluckt ist. DOGS gibt Tipps, was zu tun ist, wenn der eigene Hund entlaufen ist oder gestohlen wurde.

Richtig gesucht – schnell gefunden
© Imago

Wenn der Hund entlaufen ist oder gestohlen wurde:

  • Melden Sie das bei Tasso registrierte Tier sofort als vermisst: www.tasso.net oder Tel. 06190-937300.
  • Hängen Sie Handzettel mit Fotos und Merkmalen des Hundes in direkter und weitläufiger Umgebung auf.
  • Bleiben Sie telefonisch erreichbar.
  • Informieren Sie nahe Tierheime.
  • Geben Sie eine Vermisstenmeldung an die umliegenden Hundeschulen durch und stellen Sie sie in Internetforen, die regional genutzt werden.
  • Handzettelvorlagen gibt es zum Beispiel auf folgender Site: www.tierschutz-hennef.de
  • Schalten Sie eventuell ein Inserat im Gemeindeblatt und/oder in Regionalzeitungen.
  • Wurde Ihr Hund gestohlen, ist eine Anzeige bei der Polizei sinnvoll.
  • Bei entlaufenen Hunden die Jagdgesellschaften, Förster und das Ordnungsamt informieren.

Was sollte alles auf so einem Handzettel stehen?

  • egal, ob handgeschrieben oder gedruckt: die Textzeile „Hund vermisst“ groß und fett, möglichst auffällig, eventuell farbig, oben drüber, damit die Botschaft auch von Weitem lesbar ist
  • ein Foto, auf dem man das Tier gut erkennen kann
  • eine Beschreibung aller Eigenschaften und Eigenheiten des Tiers, Besonderheiten: ist es ängstlich, selbstbewusst, hat es Angst vor Männern usw.
  • Wo ging der Hund verloren bzw. wo wurde er zuletzt gesehen?
  • Beschreibung des Halsbandes oder des Brustgeschirrs
  • Vergessen Sie nicht Ihre Telefonnummern, am besten die des Handys, das Sie dann stets und ständig gut aufgeladen bei sich tragen.
  • Den Handzettel am besten laminieren oder in Klarsichthüllen wasserdicht verpacken, damit er auch Regengüsse übersteht und lesbar bleibt.

Wo sollte man diese Handzettel aufhängen?

  • Bäume in der direkten Umgebung, Laternenpfähle
  • Futterfachgeschäfte
  • Bäckereien
  • Metzger
  • Supermärkte
  • Bushaltestellen
  • Fußgängerampeln
  • an bekannten Hundewiesen/Plätzen
  • am Anfang eines Waldes
  • Marktplätze
  • Tierheime
  • Tierärzte
  • Tierschutzvereine

Was ist zu tun, wenn ich mein Tier wiederbekommen habe?

  • Unbedingt alle Handzettel wieder abhängen.
  • Haustierregister TASSO verständigen.
  • Alle Stellen, die informiert wurden, verständigen und entwarnen.

Beitrag verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Zum Seitenanfang
Sie verwenden einen sehr alten Browser. Um diese Website in vollem Umfang nutzen zu können, installieren Sie bitte einen aktuellen Browser. X