DOGS Logo Geschichten, die nur mit Hund passieren

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Spülung beim Hund

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Spülung beim Hund

    Hallo zusammen,

    ich brauche mal eure Hilfe. Meinem Eurasier Rüden ( 3 Jahre) muss ich Caniprevent geben. Wie ich das anwenden muss ist mir klar, nur an der praktischen Umsetzung scheitert es. Der Hund wiegt 26 kg und hält leider nicht still. Ich habe es langsam angehen lassen, er lag entspannt auf dem Rücken hat sich streicheln lassen usw. Aber als ich dann schon anfangen wollte zu reinigen gab es kein halten mehr. Mit der Spritze komme ich gar nicht an seine Vorhaut ran.

    Er strampelte wie verrückt, knurrte, bellte und sprang auf. Ich habe es noch einen Tag später versucht, aber genau das gleiche.
    Tja was kann ich tun? Der Tierarzt hat das so leicht erklärt als ob das kein Problem sein sollte, ist es für mich aber. Ich schaffe es nicht das der Hund still hält.

    Oder wäre es am besten, wenn ich den Tierarzt das machen lasse?
    Ansonsten kann ich ihn überall anfassen, in die Ohren schauen, ins Maul schauen, alles klappt super. Nur die Vorhautspülung nicht.

    Freue mich auf Ratschläge und Tipps.

  • #2
    Eine 2. Person, die ihn festhält. Ist alles, was mir momentan dazu einfällt.

    Ich hätte mit meinem Hund da auch Probleme und den müßte einer halten.
    LG Verena mit Rosie und Ali an meiner Seite, Lea, Hero, Cora
    und Erwin immer in meinem Herzen

    Hundebändigerin und Katzensklavin

    Kommentar


    • #3
      ja, was anderes fällt mir auch nicht ein …
      Mein Hund schläft in meinem Bett, weil es in seinem Körbchen spukt.

      Kommentar


      • #4
        Wenn du es den Tierarzt machen lassen kannst, umgehst du das (mögliche) Problem, dass dein Hund sich zukünftig noch weniger gerne von dir überall anfassen lässt.
        Manche Hunde sind da sehr empfindlich... und "nachtragend"...

        Wenn wir behaupten, der beste Freund unseres Hundes zu sein, müssen wir die Art von Freund sein, den wir selbst gern hätten.
        (Suzanne Clothier)

        Kommentar


        • #5
          Ich habe es bei meinem Rüden früher im stehen angewendet.
          Vielleicht klappt das besser und ansonsten würde ich eine zweite Person mit festhalten lassen.
          Manchmal lese ich über jemanden, der mit großer Autorität sagt, dass Tiere keine Absichten und keine Gefühle haben, und ich frage mich:" Hat der Typ denn keinen Hund?"
          (Frans de Waal)

          Lieben Gruß Melanie mit Blacky & Geordi im Herzen & Joran an meiner Seite

          Kommentar


          • #6
            Zitat von DogGirl Beitrag anzeigen
            Wenn du es den Tierarzt machen lassen kannst, umgehst du das (mögliche) Problem, dass dein Hund sich zukünftig noch weniger gerne von dir überall anfassen lässt.
            Manche Hunde sind da sehr empfindlich... und "nachtragend"...
            das ist allerdings ein bedenkenswertes Argument …
            Mein Hund schläft in meinem Bett, weil es in seinem Körbchen spukt.

            Kommentar


            • #7
              Natürlich sollte man solche kleinen Behandlungen eigentlich selber machen können.
              Eigentlich.
              Aber selbst wenn man schön alles übt - was ja neudeutsch „medical Training“ heißt - gibt es immer mal wieder Fummeleien am Hund, die den völlig aus der Fassung bringen - und die man vorher auch nicht wirklich gut üben konnte.
              Da ist das dann so ne Abwegungssache, finde ich.
              Weil für langsames, vorsichtiges, positiv verknüpftes Üben keine Zeit ist, weil man ja behandeln muss, geht es nur mit Zwang...
              Meistens stecken Hunde das ja auch weg - aber manchmal schafft man sich auch Probleme damit, weil der Hund dann erst recht blockt und richtig mit Angst reagiert. Und Tierärzte sind halt auch geübter mit den Handgriffen und weniger zögerlich als man selbst.
              Aber bei regelmäßig notwendigen Behandlungen ist es aufwendig, da immer hin zu müssen und es kostet ja auch was...

              Mein Rüde musste diese typische „Jungs-Behandlung“ auch über sich ergehen lassen. Der lag auch auf‘m Rücken und ließ mich machen... ...wenig begeistert allerdings.
              Wenn wir behaupten, der beste Freund unseres Hundes zu sein, müssen wir die Art von Freund sein, den wir selbst gern hätten.
              (Suzanne Clothier)

              Kommentar


              • #8
                Bei größeren Hunden macht man, Frau auch, das besser zu zweit . Dass der Hund sich sträubt ist normal, wenn er die Prozedur noch nicht kennt. Wenn er schon Erfahrungen damit gemacht hat , wird der ruhiger. Es hilft manchmal schon das Mittel nicht kalt sonder Körperwärme zu applizieren. Übrigens muss es nicht immer Caniprevent o. ä sein. Es reicht auch die viel günstigere sterile Kochsalzlösung aus der Apotheke.

                Anwendung : Die Vorhaut leicht vorziehen und den Auslass der Spritze nur vorne an unter die vorgezogene Haut stecken, festhalten, nicht zu viel Flüssigkeit eindrücken und ein- zweimal wiederholen.
                Gruß aus Hamburg
                Ralf


                Deutscher Viceeuropaweltmeister
                im Synchronleinenverdüddeln

                (Dreiergespannklasse, zertifiziert,
                Härtegrad Prädikatsterrier,
                gezerrt, nicht geführt)

                Kommentar

                Lädt...
                X