DOGS Logo Europas grösstes Hundemagazin

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Urlaub mit Hund auf Rügen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Urlaub mit Hund auf Rügen

    Hallo,

    wir haben ... eine ferienwohnung für unseren diesjährigen Sommerurlaub gemietet. Da wir bisher noch nie auf Rügen waren, wollte ich mich hier nun nach Ausflugsmöglichkeiten mit Hund umhören.War jemand von Euch schon einmal mit Hund auf Rügen und kann ein paar Empfehlungen geben?

    LG
    Zuletzt geändert von Mackie; 14.02.2018, 11:16. Grund: kpmmerzieller Link entfernt

  • #2
    Hallo!

    Wir fahren seit 201 jedes Jahr mindestens einmal, manchmal auch zweimal nach Rügen und haben seit Dezember 2017 auch jedes Jahreszeit dort erlebt.
    Unser Hund ist natürlich auch immer mit dabei.
    auf der Insel waren wir schon auf dem

    Rügenmarkt in Thiessow

    am Hundestrand in Sellin, Binz und Göhren (unser Favorit)

    Fahrt mit dem " rasenden Roland" von Sellin nach Putbus ( dort im Schlospark, Circus, Marktplatz und anschließend im Rosencafé ein Stück Rügentorte genießen

    Fahrt mit einem Schiff von Sassnitz zum Königsstuhl

    Kap Arkona

    Strandpromenade und Kurplatz in Binz ( Die Margaretenstrasse ist auch zu empfehlen, da dort viele Künstler Ihre Ware anbieten)

    Fahrt zum Jagdschloss mit der Bimmelbahn

    Nationalpark Jasmund bis zum Königsstuhl, schöner ist es weiter zu laufen bis zur Victoriasicht, da kostenlos und mit dem Hund darf man am Königsstuhl nicht in die Ausstellung

    Prora ( war vor einigen Jahren eindrucksvoller, aber auch bedrückender ( bevor dort alles umgebaut und restauriert wurde)

    Feuernsteinfelder ( hier gibt es im Sommer aber wohl viele Zecken und auch Schlagen, wir hatten bisher aber Glück. Wurden nur einmal von einem "blinden Kuckuck" verfolgt)

    Schloss Ralswick und Spaziergang durch den kleinen "Wald" und ein wenig die Naturbühne bewundern. Dort finden die Störtebecker Festspiele statt. Leider war es uns noch nicht möglich diese zu besuchen, da unser Hund schon Silvester nicht mag. Es steht aber auf unserer Wunschliste.

    Hafen von Sassnitz und dort ein Fischbrötchen essen oder in einem der Restaurants ( draußen kann man wunderbar auf das Meer schauen und frischen Fisch genießen)

    Hügelgräber anschauen, wenn man so etwas mag. Mein Lebensgefährte fand es langweilig, ich war beeindruckt.

    Von der Insel runter geht es immer mindestens einmal nach Stralsund, im Hafen ein Fischbrötchen essen und durch die Stadt bummeln
    ( hier gibt es bei der Rückfahrt auch immer das letzte Fischbrötchen)

    mit dem Schiff nach Hiddensee fahren und dort den Leuchtturm besichtigen, mit einer Kutsche fahren


    Da wir zu 99% eine Fewo in Selin buchen weil es uns als Ausgangpunkt am Besten gefällt kann ich noch zum Essen gehen den Mexikaner "Desperado" dort empfehlen, ebenso den Italiner " Gran Café".
    Wir gehen auch gerne in das "Alte Postamt" oder " Zum Skipper". Dort gibt es frische, gutbürgerliche Küche.

    Wenn das Frühstück mal nicht selbstgemacht sein soll, mögen wir den Bäcker "Mecklenburger Backstuben" mit angeschlossenem Café, oder unser Favorit Bäcker Peter in Mukran, dort kann man mit Blick auf das Meer frühstücken, was natürlich besonders schön von der Terasse aus ist.
    Hier habe ich mir sichdas erste Mal das Salzwiesenbrot gekauft, welches wirklich sehr lecker ist.

    Mehr fällt mir gerade nicht ein...

    ich hätte aber noch einige Tipps.


    Bei der Hinfahrt lieber mehr Zeit einplanen, da es sich manchmal ganz schön auf der Rügenbrücke stauen kann. Ich weiß geraden auch nich, wie stark es sich verzögert, da die A20 kurz vor Rügen ja auch noch gesperrt sein wird.

    Bei der Rückfahrt sollte man sich überlegen, ob man, sollte es an einem Samstag zurück gehen , weit vor 10 Uhr die Insel verlässt. Wir standen mal knapp 2,5 Stunden in einem Stau, bis wir von der Insel runter waren...Abreise Samstag, Hauptsaison und um 10 Uhr Schlüsselabgegeben nach los.

    Seitdem geben wir um 10 Uhr den Schlüsselab und gehen dann erstmal gemütlich frühstücken, eine letzte Runde mit unserem Hund am Strand entlang und nochmal kurz über die Strandpromenade.
    Danach fahren wir nach Stralsund das letzte Fischbrötchen genießen, frischen Fisch für zu Hause kaufen in der Fischhalle, bevor wir nach Hause fahren.

    Falls noch Fragen sind, einfach fragen. Ich versuche dann zu helfen.

    Liebe Grüße aus NRW

    LUCKY*


    Kommentar


    • #3
      Das hört sich gut an, ich habe sofort Lust, nach Rügen zu fahren

      Willkommen "an Bord", Lucky
      Mein Hund schläft in meinem Bett, weil es in seinem Körbchen spukt.

      Kommentar


      • #4
        Hallo!

        Ja, das kann ich verstehen. Es ist aber auch toll, und bisher war unser Hund auch immer gern gesehen.
        Einziges Manko sind die dortigen Parkgebühren...
        Aber alles andere macht das wieder gut.

        Kommentar


        • #5
          Wir sind auch fast jedes Jahr auf Urlaubsreise in Rügen mit unserem Hund, echt top!

          Kommentar

          Lädt...
          X