DOGS Logo Geschichten, die nur mit Hund passieren

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Marion

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Marion

    Hallo Community,

    ich bin bin froh das ich dieses Forum gefunden habe, ich bin sehr verzweifelt, ich heiße Marion und mein Hund ist ein Bully.
    Meine französische Bulldogge hatte vor 4 Wochen 6 epilepsie Anfälle hintereinander. War 3 Tage in der Tierklinik und bekommt jetzt Tabletten.

    Ich habe auch schon einiges an Kreiswandern gelesen hier im Forum. Mein Hund an dem ich sehr hänge, kommt nur zur Ruhe, wenn ich mich mit auf die Couch lege. Sonst rennt sie den ganzen Tag rum wackelt rum Hinterbeine knicken weg, Kopf zittert manchmal oder sie macht so komische schnapper als würde sie eine Fliege fangen.

    Spazieren gehen ist auch schwierig, da sie dann oft im Kreis geht. Ich liebe meinen Hund sehr aber kann mich ja nicht auf die Couch legen den ganzen Tag. Ins Büro kann ich sie mitnehmen, ist aber auch schwierig geworden, da Kollegen schon total genervt sind weil sie überall gegen rennt und nicht mehr im Körbchen liegen bleibt wie früher. Sie ist auch inkontinent geworden. Die Ärzte in der Tagesklinik meinten etwas im Gehirn ist kaputt und ich kann Therapie (also Tabletten absetzen und sehen was passiert) abbrechen. Fressen tut sie durch die Tabletten extrem, fängt an rumzuheulen was ich nicht weiß was es bedeutet, das machte sie früher immer wenn sie essen wollte. Ich kann ihr aber nicht immer essen geben?

    Ich weiss iss nicht ob ich sie gehen lassen soll, ich bekomme es noch nicht übers Herz! Ich leg mich so oft es geht auf die Couch, aber mein Leben ist dadurch total gestresst, ich kann nichts machen, lasse ich sie alleine kurz wegen einkaufen hat sie in die Wohnung Geschäfte gemacht groß und klein.

    Kennt ihr soetwas? Jetzt nach 2 Std rumwandern in der Wohnung liegt sie mit mir auf der Couch und schläft.

    Danke und Grüße Marion

  • #2
    Hallo Marion, herzlich Willkommen im Forum

    Das ist ja eine sehr traurige Geschichte …

    So wie du es schilderst, ist eine eine Quälerei für dich und für den Hund. Ich selber habe keinerlei Erfahrungen mit solchen Problemen … Aber ich glaube, wenn ein solcher Zustand zum Normalzustand wird, würde ich sie erlösen. Das arme Ding.
    Mein Hund schläft in meinem Bett, weil es in seinem Körbchen spukt.

    Kommentar


    • #3
      Hallo,
      es tut mir Leid, dass es euch so schlecht geht.
      Ob du deinen Hund gehen lassen sollst kann dir niemand sagen, da du sie ja am besten kennst und beurteilen kannst in wie weit sie leidet .
      Es gäbe vielleicht noch die Möglichkeit, mit ihr einen Fachtierarzt für Neurologie auf zu suchen .
      Manchmal lese ich über jemanden, der mit großer Autorität sagt, dass Tiere keine Absichten und keine Gefühle haben, und ich frage mich:" Hat der Typ denn keinen Hund?"
      (Frans de Waal)

      Lieben Gruß Melanie mit Blacky & Geordi im Herzen & Joran an meiner Seite

      Kommentar


      • #4
        Es ist so traurig. Ich weiß ich muss an das Tier denken, aber ich glaube ich sterbe mit. Sie war 11 Jahre mein bester Kumpel und jetzt wo ich selbständig bin und sie überall mit nehmen kann sowas blödes im Gehirn, vorher war sie altersgemäss Top fit. Jetzt nach 3 Std Sonne wandern ist sie müde und schläft, weil ich neben ihr liege...danke für die lieben Worte...denke die Regenbogenbrücke kommt näher für sie...

        Kommentar


        • #5
          Du kannst ja trotzdem noch viel für sie tun. Sei so viel für sie da wie du kannst, auch am Ende.

          Ich glaube, das ist für uns alle immer die schwerste Entscheidung.
          Mein Hund schläft in meinem Bett, weil es in seinem Körbchen spukt.

          Kommentar


          • #6
            Ja, das ist die schwerste Entscheidung.

            Mir tut‘s auch leid, dass es deiner Hündin so schlecht geht.
            Und ich würde auch noch mal einem Spezialisten für neurologische Erkrankungen vorstellen.
            Das bringt für dich dann auch noch mal mehr Klarheit, um entscheiden zu können, was zu tun ist.

            Alles Liebe
            Wenn wir behaupten, der beste Freund unseres Hundes zu sein, müssen wir die Art von Freund sein, den wir selbst gern hätten.
            (Suzanne Clothier)

            Kommentar

            Lädt...
            X