DOGS Logo Geschichten, die nur mit Hund passieren

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fragen zur Hunde-Senioren-Phase

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fragen zur Hunde-Senioren-Phase

    Ich brauch' mal eure Hilfe für eine Fragensammlung:

    Was würdet ihr von einem Tierarzt / Verhaltenstherapeuten zum Themenkomplex "Hunde-Senioren-Phase" alles wissen wollen?

    Hintergrund:
    Unsere Tierärztin, die ja auch Hundetrainerin ist, hält einen Vortrag zu diesem Thema,
    und ich sammele jetzt Fragen, die mir einfallen:
    Welche Vorsorge-/Früherkennungs-Untersuchungen sind sinnvoll?
    Welche Ernährung oder welche Nahrungsergänzungsmittel könnten unterstützend wirken?
    ...
    Was würdet ihr fragen?
    Wenn wir behaupten, der beste Freund unseres Hundes zu sein, müssen wir die Art von Freund sein, den wir selbst gern hätten.
    (Suzanne Clothier)

  • #2
    Hinweise auf schmerzbedingtes Verhalten fände ich wichtig .
    Manchmal lese ich über jemanden, der mit großer Autorität sagt, dass Tiere keine Absichten und keine Gefühle haben, und ich frage mich:" Hat der Typ denn keinen Hund?"
    (Frans de Waal)

    Lieben Gruß Melanie mit Blacky & Geordi im Herzen & Joran an meiner Seite

    Kommentar


    • #3
      Hmmm... VerhaltensÄnderung durch "schlechtes" Sehen (diese Kristalle) und durch "schlechtes" Hören (hört der Hund sehr hohe oder sehr tiefe Frequenzen nicht mehr?)...

      Geriatrisches Blutbild (was ist mit der ominösen SDMA ähhh Sache - was hält sie davon? nüchtern! oder was?)

      Gutes! Protein im DoFu und lieber selber KohlenhydratMischung dazu?
      Was ist mit TroFu - sollte man überhaupt nur TroFu füttern oder lieber auf NassFutter (s.o.) halb oder ganz umsteigen?

      (mir fällt bestimmt noch mehr ein Denia ist ja 2006er Baujahr)

      Konny und Denia

      Kommentar


      • #4
        Melanie, ja, das stimmt, das nehm ich mit auf meinen Zettel.
        Das ist wichtig und da hab‘ ich auch nur so oberflächliches Wissen bislang...

        Erika, was ist SDMA? Das kenn ich gar nicht.
        Wenn wir behaupten, der beste Freund unseres Hundes zu sein, müssen wir die Art von Freund sein, den wir selbst gern hätten.
        (Suzanne Clothier)

        Kommentar


        • #5
          "Kennen" tu' ich das auch nur vom HörenSagen Kreatinin+Harnstoff (Blut) kann ja in der Praxis schnell bestimmt werden - Urin mit TestStäbchen und Sediment"Beschau" - das ist von einem Labor http://v17.laboklin.de/pdf/de/news/l...b_akt_1701.pdf und so https://www.google.de/search?client=...w=1600&bih=735 kann man bissi schmökern...

          Konny und Denia

          Kommentar


          • #6
            Aha. Okay. Das guck ich mir mal in Ruhe an. Danke dir.
            Wenn wir behaupten, der beste Freund unseres Hundes zu sein, müssen wir die Art von Freund sein, den wir selbst gern hätten.
            (Suzanne Clothier)

            Kommentar


            • #7
              Unsere TÄ sprach "alte Hunde kriegen DS-Unterfunktion alte Katzen kriegen SD-Überfunktion" - was braucht man für Werte (im Geriatrischen Pfofil?)? TSH und was noch? TickTrick+Track was noch?

              Was ist mit Kortison/Kortisol wenn der alte Hund Schmerzen+Entzündungen wegen Arthrose hat und Medikamente bekommt?

              Konny und Denia

              Kommentar

              Lädt...
              X