DOGS Logo Geschichten, die nur mit Hund passieren

TRAINING Fünf Übungen mit Keksdosen

Astrid Nestler

Keksdosen erst leer naschen, dann für das Training verwenden: Bringen Sie Bello in fünf Übungen auf den Geschmack und feilen Sie mit den Vorratsbüchsen an seiner Geschicklichkeit.

Finde das Versteckte!

Sie brauchen: mehrere Keksdosen, die unterschiedlich aussehen, etwas Futter oder das Lieblingsspielzeug Ihres Hundes

Ziel der Übung

Der Hund soll sich merken, unter welcher Dose Spielzeug oder Futter versteckt wurde, und gezielt danach suchen, auch wenn die Dose verschoben wird. Im Gegensatz zu unseren nächsten Verwandten, den großen Menschenaffen, können Hunde nicht nachvollziehen, dass ein versteckter Gegenstand bewegt wird. Sie verstehen, dass ihr Spielzeug weiterhin existiert, selbst wenn sie es nicht mehr sehen können, aber schauen dort nach, wo es verschwunden ist (deshalb sollte man bei einem entlaufenen Hund an die Stelle zurückkehren, wo sich die Wege trennten). Im Spiel erleichtern unterschiedliche Keksdosen die Suche.

Schritt 1 Stellen Sie die Dosen ohne Deckel umgedreht vor Ihren Hund. Schieben Sie vor seinen Augen ein Stück Futter oder sein Lieblingsspielzeug unter einen der Behälter.

Schritt 2 Vertauschen Sie die Dosen wie beim berühmten Hütchen- oder Nussschalenspiel, indem Sie sie langsam auf dem Boden umherschieben. Die Aufgabe des Hundes besteht darin, den Behälter, unter dem das Futter oder Spielzeug liegt, mit den Augen zu verfolgen. Fordern Sie ihn zum Suchen auf. Findet Ihr Hund zielsicher die richtige Büchse? Falls ja, bekommt er sein Futter oder das Spielzeug. Falls nicht, nehmen Sie sein „Unvermögen“ nicht krumm und beginnen die Übung von vorn und wiederholen Sie sie einige Male.

Schritt 3 Bewerten Sie seine Trefferquote: Hat Ihr Hund bei etwa der Hälfte aller Übungsrunden die richtige Dose angezeigt, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass er die richtige Wahl rein zufällig getroffen hat – die Übung dürfte zu schwer für ihn sein. In diesem Fall vereinfachen Sie die Aufgabe: Verschieben Sie die Dosen auf einer gedachten Linie seitwärts in eine Richtung, ohne sie zu vertauschen. Das heißt, dass nun gar nichts mehr an dem Platz steht, wo der Gegenstand verschwand. Ihr Hund sucht nun wahrscheinlich in der Dose, die dem Ort am nächsten steht, wo das Futter oder Spielzeug vorher war – und liegt damit richtig.

Beitrag verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zum Seitenanfang

Mehr Lust auf DOGS?

News, Wissen, Gewinne – jetzt im Newsletter für Hundefreunde

  • Aktuelle Hunde-News
  • DOGS Video-Wissen
  • Tolle Gewinnspiele

Hier direkt kostenlos anmelden:

Sie verwenden einen sehr alten Browser. Um diese Website in vollem Umfang nutzen zu können, installieren Sie bitte einen aktuellen Browser. X