DOGS Logo Geschichten, die nur mit Hund passieren

TRAINING Fünf Übungen mit Keksdosen

Astrid Nestler

Keksdosen erst leer naschen, dann für das Training verwenden: Bringen Sie Bello in fünf Übungen auf den Geschmack und feilen Sie mit den Vorratsbüchsen an seiner Geschicklichkeit.

Fang den Deckel!

Sie brauchen: den Deckel einer runden Keksdose und eventuell etwas Futter zum Tauschen

Ziel der Übung

Der Hund soll lernen, Gegenstände aus Metall zu apportieren. Das ist nicht leicht, denn selbst jene, die gern etwas im Maul tragen, lassen Objekte aus Metall links liegen. Hier hilft ein Trick: Der runde Deckel der Keksdose wird zur Frisbeescheibe und vor lauter Freude am Hetzspiel nehmen viele Hunde die ungeliebte Substanz einfach in Kauf.

Schritt 1 Beginnen Sie auf einer Wiese möglichst ohne Ablenkung. Machen Sie den Deckel als Spielzeug interessant, bauen Sie Spannung auf, indem Sie selbst damit spielen, allerdings ohne den Hund dabei zu beachten. Erst wenn dieser mitmachen und den Deckel unbedingt haben möchte, beziehen Sie das Tier mit ein.

Schritt 2 Ist der Hund ganz auf das Spielzeug fokussiert, werfen Sie es wie eine Frisbeescheibe weg. Vergessen Sie Gehorsam und Impulskontrolle und lassen ihn nach Lust und Laune hinterherhetzen. Anfangs kann es dem Hund schwerfallen, den Deckel mit den Zähnen zu greifen, besonders wenn die Oberfläche glatt ist. Loben Sie jeden Versuch. Mit der Zeit verfeinern die meisten Vierbeiner ihre Technik und es gelingt ihnen ohne Mühe.

Schritt 3 Sobald er den Deckel aufgenommen hat, drehen Sie sich um und laufen vom Hund weg. Johlen Sie mit hoher Stimme, um ihn zu motivieren, Ihnen möglichst schnell zu folgen. Hat er Sie eingeholt und den Deckel noch im Maul, fordern Sie ihn zum Ausgeben auf oder tauschen das Blech gegen ein Stück Futter. Falls er den Deckel unterwegs fallen gelassen hat, ist das nicht weiter schlimm. Beginnen Sie ein neues Spiel. Bauen Sie wieder Spannung auf, bis der Hund abermals reagiert und mitmachen möchte. Dann werfen Sie das Spielzeug erneut im hohen Bogen fort.

Schritt 4 Benutzen Sie kleinere Deckel, zum Beispiel von Schraubgläsern. Apportiert der Hund auch diese, versuchen Sie es mal mit einer Münze. Das empfiehlt sich natürlich nur, wenn man sicher ist, dass er das Geld nicht mit einem Leckerchen verwechselt.

Beitrag verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zum Seitenanfang

Mehr Lust auf DOGS?

News, Wissen, Gewinne – jetzt im Newsletter für Hundefreunde

  • Aktuelle Hunde-News
  • DOGS Video-Wissen
  • Tolle Gewinnspiele

Hier direkt kostenlos anmelden:

Sie verwenden einen sehr alten Browser. Um diese Website in vollem Umfang nutzen zu können, installieren Sie bitte einen aktuellen Browser. X