DOGS Logo Geschichten, die nur mit Hund passieren

DAS NEUE HEFT Die neue DOGS ist da!

Herzlich willkommen, liebe Leserinnen und Leser!

Heute ist die neue DOGS erschienen. Wir haben das Beste aus DOGS behalten, ein paar andere Dinge dafür verändert. Was geblieben ist: unsere große Liebe für Hunde und alles, was sie in unser Leben bringen, Begeisterung, Neugier, Mut, Spaß und viele berührende Momente.

Wir möchten in Zukunft noch mehr außergewöhnliche Geschichten über diese ganz besondere Beziehung zwischen Menschen und Hunden erzählen. Eben „Geschichten, die nur mit Hund passieren“.

Für die erste Ausgabe haben wir einen Straßenhund begleitet, der auf Rhodos von einem ganzen Stadtviertel adoptiert wurde. Ein Paar erzählt, wie es ist, wenn der eigene Hund Junge bekommt. Acht Junge, wohlgemerkt! Und wir waren bei einer Tierärztin, die Tieren das Augenlicht zurückgibt. Auf Service wollen wir natürlich auch nicht verzichten: Ein tierischer Tester probiert Reisefressnäpfe aus. Wir erklären, was sich hinter dem Ernährungstrend BARF verbirgt, und lassen zwei Hundetrainerinnen darüber streiten, welches die beste Erziehungsmethode ist.

Und wir haben noch eine Extrawurst für Sie: die DOGS-Edition. In jeder Ausgabe finden Sie ein Poster mit einer Rasse, die wir besonders mögen, gezeichnet von einem Illustrator. Wir starten mit dem Dackel, weil der eine ganz besonders treue Seele ist.

Wir hoffen, dass auch Sie uns treu bleiben, und wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen!
Ihre DOGS-Redaktion

Lesen Sie doch mal rein!

NACHWUCHS: Familienzuwachs bei Familie Braun und Vizsla-Hündin Klärchen
›Weiterlesen

TIERLIEBE: Wie sich die Bewohner von Rhodos um ausgesetzte Hunde kümmern
›Weiterlesen

WILDES LEBEN: Der Überlebenskampf der letzten Painted Dogs im Süden Afrika
›Weiterlesen

22 Kommentare

Ina

2018.09.01 um 17:31 Uhr

Sehr bedauerlich! Nach der letzten Ausgabe "im neuen Gewand", die mich als bis dahin begeisterte DOGS-Leserin verärgerte ob ihres seichten Daherkommens inhaltlich und gestalterisch, erhoffte ich einen einmaligen Ausrutscher..., und wurde wieder enttäuscht.
Wo bleibt die Qualität, die DOGS eben zu der Zeitschrift werden liess, die sie jetzt nicht mehr ist? Wo sind die profunden Autoren von einst? Wo sind die ausgereiften wissenschaftlichen Themen?
Auch dieser Ausgabe (September/Oktober 2018) mangelt es an interessantem Inhalt.
Beliebig. Beiläufig. Oberflächlich. Langweilig.
Da ich diesen Abfall nocht nicht wirklich akzeptieren möchte, erwarte ich noch eine Ausgabe, ehe ich das Abonnement (seit Anbeginn...) kündigen werde.
Es dauert mich.
Ich rufe zur Neugründung der alten DOGS auf!

Claudia

2018.08.18 um 19:08 Uhr

Traurige Richtung, die die einzige Hundezeitschrift, die ich mir gekauft habe, weil sie sich unterschieden hat, jetzt genommen hat. Die Begeisterung und die Professionalität, die man hinter
jedem Artikel (und in der ganzen Heftgestaltung( spüren konnte, fehlen jetzt leider deutlich. Ich werde die nächste Ausgabe noch einmal kaufen und wenn sie genauso enttäuschend ist, war's das nach 10 Jahren leider mit der DOGS und mir...

DOGS Magazin

2018.08.19 um 13:52 Uhr

Liebe Claudia, vielen Dank für dein Feedback, das wir mit in die Redaktionsbesprechung nehmen werden.

Viele Grüße vom DOGS Team

K. Jensen

2018.08.02 um 16:19 Uhr

Auch ich muss mich leider einreihen die Riege der enttäuschten bis verärgerten Abonnenten: Viele oberflächliche Artikel/Diskussionen, fehlende Kolumnen und als zweifelhaftes "Sahnehäubchen" absurde Mode-Tipps, die völlig an der Zielgruppe vorbei gehen. Schade!
Klar, ab und an ist Erneuerung nötig, aber in diesem Fall wünsche ich mir doch ein "Back to the roots". Ich hoffe, DOGS besinnt sich auf seine Stärken bzw. seine Leserinnen und Leser , verkommt nicht zum typischen Lifestyle-Magazin (von denen es wahrlich schon genug gibt) und kehrt zurück zu fundierteren Artikeln und wirklich relevanten Infos/Tipps. Dafür würde ich im Notfall sogar mehr zahlen!

Maria

2018.08.02 um 15:58 Uhr

Es überrascht mich sehr, dass sich Dogs für eine klassischen - hübsch durch Profi Journalisten inszenierten - Ups-Wurf hergibt... Das hätte ich von Ihnen nun nicht erwartet. Nur weil die Geschichte professionell vermarktet und mit tollen Fotos dargestellt ist, ist es doch genau das, was normalerweise bei den klassischen Ups-unsere-Hündin-soll-auch-1x-Welpen-haben Würfen kritisiert wird. *Kopfschütteln*

Eva Elsener

2018.08.01 um 21:50 Uhr

Ich bin Abonnentin seit Beginn und war immer begeisterte Leserin dieses professionell aufgemachten Hundemagazins. Leider ist nun unter der neuen Führung genau diese Professionalität abhanden gekommen. Der Inhalt - mit Ausnahme des interessanten Artikels über die Augentierärztin - ist leider ziemlich seicht und die Seiten mit Damenmode (und immer den zwei gleichen Hundeleinen - die pro forma hinhalten mussten, damit doch noch etwas "Hund" dabei ist ) haben in einem seriösen Hundemagazin nichts verloren. Da gibt es genug andere Populärmagazine, die so etwas anbieten. Ich hoffe, das war ein einmaliger Ausrutscher, sonst werde ich das Abo definitiv abbestellen...

Doro

2018.08.01 um 10:05 Uhr

Hallo liebes Dogs-Team,

auch ich finde mich in der Reihe der Enttäuschten wieder. Dass jetzt offenbar an Papier/Hochglanz gespart wird, ist okay, wenn´s im Sinne der Nachhaltigkeit ist. Aber dass als Titelgeschichte eine Hunde-Story verwurstet wird, über die in ähnlicher Form schon anderswo mehrfach berichtet worden ist, hat mich sehr geärgert. Und dann die Klamotten-Tipps für den Job?! Ich habe das Heft nochmal zugeklappt, um nachzusehen, ob ich mich tatsächlich in einem Hunde-Magazin befinde, dessen Untertitel lautet: "Geschichten, die nur mit Hund passieren". Gut und interessant fand ich die Berichte über die Hunde-Augenärztin und das Dorf mit Adoptionshund.
Mehr solcher Berichte würden das Heft wieder attraktiver machen.

Herzliche Grüße

Sethmacher

2018.07.30 um 14:30 Uhr

Ach Du Schreck! Da hatte ich mich gerade erst für ein ABO entschieden und nun ist aus der tollen "DOGS" ein 0-8-15-Blatt ohne Charme und Inhalt geworden. Ich habe das Magazin geliebt wegen der guten Inhalte, aber auch wegen der tollen Optik und Haptik. Das zauberhafte Cover in Hochglanz, die unglaublich tollen Fotos, das schöne Papier - wo sind sie geblieben? Im ersten Moment dachte ich, ich halte die neue "Barbara" in den Händen (optisch und inhaltlich), aber die mag ich auch schon nicht, erst recht nicht als Abklatsch für Hundefreunde. Schade, nun werde ich als Stammleser wieder aussteigen müssen. Dabei hätte ich lieber etwas mehr gezahlt als diese Veränderung hinnehmen zu müssen.

Enttäuschte Leserin

2018.07.29 um 23:07 Uhr

Schade, dass Sie es geschafft haben, ein grossartiges Magazin innerhalb einer Ausgabe in der Belanglosigkeit zu versenken. Diese DOGS bleibt leider im Zeitschriftenregal...

Yasmin

2018.07.29 um 11:39 Uhr

Hallo liebes DOGS Team,

ich wollte auch mal mein Feedback zu dem neuen Magazin geben:
Insbesondere sind mir die seitlichen Bildunterschriften negativ aufgefallen, die wirklich etwas blöd zu lesen sind.
Außerdem finde ich besonders den Teil mit den "Joboutfits" total unpassend für eine Hundezeitschrift. Dann lieber "hundegeeignete" Kleidungstücke wie Regenjacke und Gummistiefel zeigen.
Die Idee mit dem Poster ist an sich eine gute (das hat mich an Magazine erinnert, die ich mir als Kind immer gekauft habe). Allerdings finde ich eine "copy and paste" Illustration überhaupt nicht schön. Dann wäre eine schöne und professionelle und vielleicht außergewöhnliche Fotografie als Poster schöner. Das Poster kann man dann, wenn man Kinder hat, an sie weiter geben und diese können es sich ins Zimmer hängen.
Negativ aufgefallen sind mir auch die Artikel über die verschiedenen Erziehungsmethoden und übers BARF. Bei dem ersten Artikel gab es überhaupt keine richtige Diskussion, sondern nur eine kurze Zusammenfassung der zwei Meinungen der Hundetrainer. Im zweiten Artikel stand sogar, dass BARF ein polarisierendes Thema in der Hundeszene ist, allerdings hat man gemerkt, dass der Artikel sehr einseitig geschrieben wurde, sprich pro BARF. Die Auseinandersetzung mit dem Thema hat mir sehr gefehlt, in der alten DOGS wäre der Artikel vier Seiten lang gewesen anstatt nur zwei Seiten lang.
Was ich auch schade finde, ist, dass der kleine Hund am Ende der Seite weg ist (der entweder sitzt, wenn der Artikel zu ende ist oder läuft, wenn die Fortsetzung auf der nächsten Seite ist). Der war irgendwie süß und ein kleines Detail, was der Zeitschrift noch ihren Charme gegeben hat.

Liebe Grüße

DOGS Magazin

2018.07.29 um 15:18 Uhr

Liebe Yasmin,

vielen Dank für Ihr Feedback, das wir entsprechend weiterleiten.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr DOGS Team

Julia Schramm

2018.07.29 um 14:33 Uhr

Hallo liebes neues dogs Team,
Ich bin begeisterter dogs Leser gewesen. Es gab tolle, wissenschaftliche, interessante und hilfreiche Themen. Aber leider fehlt dieses feeling völlig in der neuen dogs.
Auch die Diskussionen über ein bestimmtes thema sind nicht gerade tief ins Detail gehend. Ich fande die alte dogs irgendwie spannender zu lesen. Im der neuen dogs geht es nur um einen speziellen Hund oder eine bestimmte Story einzelner Personen. Das finde ich nicht so gut.
Auch die kleinen Hunden am Ende eines Berichtes fehlen mir sehr. Die haben doch die dogs ausgemacht.
Die vertikalen Untertitel eines Bildes sind absolut unpraktisch, bitte lasst das. Und der mode Bericht ist auch wie schon die anderen Leser kommentiert haben, völlig blöd. Braucht absolut kein dogs Leser, da bin ich mir sicher. Zeigt uns tolle outdoor Klamotten, die praktisch sind für uns und die hunde.
Schade, dass die neue dogs so anders ist.... Die alte war viel besser.

DOGS Magazin

2018.07.29 um 15:18 Uhr

Liebe Frau Schramm, vielen Dank für Ihr Feedback, das wir entsprechend weiterleiten.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr DOGS Team

Elisabeth Schlemmer

2018.07.16 um 22:46 Uhr

Hallo liebes Dogs-Magazin-Team,

heute das Heft erhalten, auf den ersten Blick: die neuen Reportagen sind gut, aber was soll der Kommentar zum M.Schweighöfer Tweet, interessiert doch keinen... Und diese Klamotten Ideen, für die Business-Frau... würde ich darauf Wert legen, hätte ich keinen Hund und würde die Vogue kaufen... Die vertikalen Bildbeschriftungen sind auch nicht gerade leserfreundlich, im Normalfall links der Hund, rechts die Zeitung und mit welcher Hand soll ich drehen? Außerdem vermisse ich schon die altbekannten Kolumnen... Hier kann ich nur sagen, nicht alles was neu ist, ist automatisch gut. Schade.

Lg eine langjährige Dogsleserin

PS: viele der verwendeten Redewendungen / Wörter sind uns ÖsterreicherInnen nicht bekannt/ geläufig, war früher nicht so schlimm... ,dass "ß" in der neuen Schrift sieht irgendwie seltsam aus + irritiert beim Lesen.

DOGS Magazin

2018.07.17 um 13:22 Uhr

Liebe Frau Schlemmer,

vielen Dank für Ihr Feedback, das wir entsprechend weiterleiten.

Viele Grüße vom DOGS Team

Kornelia Preikschat

2018.07.19 um 11:48 Uhr

Ich stimme ihnen völlig zu. Auch ich lese die Dogs, seit der ersten Ausgabe und war enttäuscht. Die Themen- da gibt es in jeder 0815 Zeitschrift mehr Informationen_ die Mode???? so ist das wohl, wenn Journalisten schreiben und nicht Hundefreunde. Ich schaue mir noch die nächste Ausgabe an und kündige sonst.

Anja

2018.07.22 um 22:31 Uhr

Auch ich bin nun eine ehemalige Dogs Leserin. Das Abo wurde gekündigt, denn mir fehlte in der „neuen“ Dogs nicht nur Witz und Humor ( wo ist denn die tolle Kolumne von K. von der Leyen geblieben?), sondern auch wirklich interessante Thema. Den Beratungsteil durch einen Modeteil!!! zu ersetzen? In einer Hundezeitschrift? Da weiß ich nicht wirklich, wer auf eine solche Idee gekommen ist. Ich brauche auch keine Typs für Körperlotionen oder Parfüm, da gibt es doch andere Zeitschriften. Es tut mir leid, aber ich bin maßlos enttäuscht, da ich mich bisher auf jede neue Ausgabe richtig gefreut hatte. So bleibt mir nur, Tschüss zu sagen.

Marlies Wucherpfennig

2018.07.22 um 13:24 Uhr

Früher war alles besser... leider auch die Dogs. Ich sammele dieses Magazin seit der ersten Ausgabe. Die Inhalte, die mir als langjähriger, erfahrener Hundehalter immer noch die eine oder andere neue Sichtweise erschlossen haben, und die hochwertige Aufmachung waren der Anlass, dieses Magazin mit Freude (trotz des Preises) zu kaufen. Nun habe ich die neue Ausgabe gekauft . Ich werde sie nicht entsorgen, da sie einen Schlusspunkt setzt, nach etwas wirklich Gutem. Füllstoff für die Papietonne brauche ich nicht. Ist das der neue Zeitgeist, alles was wirklich gut war einfach abzuschaffen und durch etwas geistloses zu ersetzten. Mein Gruß an die „alte“ Dogs - war wirklich schön mit Dir! PS: Mein Tip an die Führungsetage: den Posten des Redakteurs wieder mit einem (engagierten) Hundehalter besetzen!

Angelika

2018.07.19 um 10:53 Uhr

Hallo liebes Dogs-Team!

Ich lese das Magazin seit fast 10 Jahren. Das erste was mir an der neuen Ausgabe auffiel, war, dass die tollen Fotos von Hunden fehlen. Früher gabs zu den Reportagen am Anfang des Heftes immer so schöne Fotos. Auch die Qualität des Papieres hat sich für mich zum negativen geändert....weniger Glanz, dünner, matter. Der erste Eindruck war: Enttäuschung. Schade.....

DOGS Magazin

2018.07.19 um 12:03 Uhr

Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihr Feedback.
Wir leiten es entsprechend weiter.

Viele Grüße vom DOGS Team

Beitrag verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zum Seitenanfang

Mehr Lust auf DOGS?

News, Wissen, Gewinne – jetzt im Newsletter für Hundefreunde

  • Aktuelle Hunde-News
  • DOGS Video-Wissen
  • Tolle Gewinnspiele

Hier direkt kostenlos anmelden:

Sie verwenden einen sehr alten Browser. Um diese Website in vollem Umfang nutzen zu können, installieren Sie bitte einen aktuellen Browser. X