DOGS Logo Geschichten, die nur mit Hund passieren

AUF REISEN Bello-Tausch

Bei der Aktion „Nimmst du mein Tier, nehm’ ich dein Tier“ des Deutschen Tierschutzbunds betreuen Hundehalter ihre Tiere wechselweise während des tierfreien Urlaubs.

© Deutscher Tierschutzbund e.V.

Jedes Jahr zur Ferienzeit werden besonders viele Tiere in Tierheimen abgegeben. Oftmals ist der Grund, dass das Tier nicht mit in den Urlaub kann oder keine passende Betreuung gefunden wurde. Um eine Lösung für dieses Problem zu bieten, startete der Deutsche Tierschutzbund e.V. 1994 erstmals eine Urlaubs-Hotline und die Aktion „Nimmst du mein Tier, nehm’ ich dein Tier“. Seitdem melden sich pro Saison etwa zweitausend Anrufer, um sich über die Einreisebestimmungen ihres Urlaubsziels mit Haustier zu informieren oder die wichtigsten Tipps für den Urlaub oder die Autoreise mit Tier zu erfahren. Besonders viele Anrufer nehmen das Vermittlungsangebot für eine Urlaubsbetreuung an. Der Deutsche Tierschutzbund leitet diese Anfragen an örtliche Tierschutzvereine weiter, die potenziell passende Haustierbesitzer miteinander verbindet. Diese Tierfreunde betreuen dann während des Urlaubs ihre Lieblinge gegenseitig.

Vorab ist ein intensives Kennenlernen sinnvoll, damit geprüft wird, ob die Tiere einander verstehen und das neue Zuhause auf Zeit kennengelernt werden kann. Anna-Laura Knorpp, Pressesprecherin des Deutschen Tierschutzbunds, hat bislang nur positive Rückmeldungen der Teilnehmer erhalten. Viele Tierhalterpaare sind mittlerweile eingespielte Teams und betreuen ihre Tiere seit Jahren gegenseitig. Mittlerweile nehmen rund 740 Vereine an der Aktion teil, überwiegend im Zeitraum zwischen den Oster- und Sommerferien.

Das Urlaubshilfe-Telefon ist für die Anrufer kostenlos, ebenso die Inanspruchnahme einer Vermittlung. Der Deutsche Tierschutzbund stellt auf seiner Webseite das Muster eines Betreuungsvertrags zu Verfügung, der eventuelle Kosten oder Haftungsansprüche regelt. Dort kann auch ein Notfallkontakt hinterlegt werden, falls es zwischen den Tieren plötzlich doch nicht mehr klappt oder es zu Krankheiten kommt. So können Herrchen und Frauchen beruhigt in den Urlaub fahren.

Das Urlaubs-Beratungstelefon erreichen Sie vom 19. März bis zum 9. September 2018 unter: 02 28-6 04 96 27.

Weitere Informationen unter www.tierschutzbund.de

Beitrag verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zum Seitenanfang

Mehr Lust auf DOGS?

News, Wissen, Gewinne – jetzt im Newsletter für Hundefreunde

  • Aktuelle Hunde-News
  • DOGS Video-Wissen
  • Tolle Gewinnspiele

Hier direkt kostenlos anmelden:

Sie verwenden einen sehr alten Browser. Um diese Website in vollem Umfang nutzen zu können, installieren Sie bitte einen aktuellen Browser. X