DOGS Logo Geschichten, die nur mit Hund passieren

MACH MAL PAUSE Die schönsten Gassiplätze an der Autobahn

Andrea Mertes

Damit der Urlaub schon auf der Fahrt beginnt, hat DOGS sich entlang der deutschen Autobahnen umgeschaut und 25 tolle Gassiziele für Mensch und Hund aufgespürt.

Autobahn A3 – Sie quert fünf Bundesländer und ist eine der wichtigsten Verkehrsstraßen in Europa. Auf der A3 geht es von der niederländischen Grenze bis zum bayrischen Neuhaus am Inn.

Weikensee und Auesee
Zeit für eine Pause auf dem Weg vom Ruhrgebiet in die Niederlande? Wenn es schnell gehen soll: Abfahrt Hamminkeln nehmen auf die B473 Richtung Hamminkeln, nach einem Kilometer links abfahren zum Weikensee (mit Café). Oder die B473 noch elf Kilometer weiterfahren zum Auesee bei Wesel. Der See ist eine ausgediente Kiesgrube mit eigenem Hundestrand, zu erreichen über die Zufahrt zum Auestadion. Auf dem Rückweg zur A3 lohnt ein Stopp im Landgasthof „Restaurant Art“: moderne Architektur und frische Regionalküche inmitten der Natur.

Siebengebirge
Viele Sagen ranken sich um die bewaldete Hügellandschaft südöstlich von Bonn, angeblich hat hier mal ein Drachen gehaust. Nur wenige Kilometer von der Autobahn liegt das riesige Naturschutzgebiet mit seinen Schlössern und Ruinen, der Drachenfelsbahn und unzähligen Wanderwegen. Bestens geeignet für Start und Stopp einer Tour ist das Ausflugslokal „Milchhäuschen“, idyllisch unter uralten Bäumen gelegen. Der Weg dorthin führt in rund sieben Kilometern von der Abfahrt Siebengebirge über die L331 Richtung Margarethenhöhe/Königswinter (Achtung, Blitzer!). Ab Parkplatz Lemmerzbad gehen Sie lohnende 25 Minuten zu Fuß.

Der Unterbacher See
Der Unterbacher See liegt im Osten von Düsseldorf. Dafür am Kreuz Hilden Richtung Düsseldorf auf der A46 die Abfahrt Erkrath nehmen. Der Rundweg ist sechs Kilometer lang und sehr schön, ebenso der Eller Forst an der Westseite. Die beiden Strandbäder sind nicht als Hundestrände ausgewiesen, wer Füße und Pfoten kühlen will, muss in die Stadt fahren: An den Rheinwiesen dürfen Hunde baden.

Kurz vor Würzburg
In der Nähe des „Wertheim Village“ sorgt das Aalbachtal für Abkühlung. Dafür die Ausfahrt 67 (Helmstadt) nehmen nach Üttingen/Marktheidenfeld, dort in der Ortsmitte links Richtung Holzkirchen abbiegen. Parken und spätere Rast im idyllischen Wirtsgarten „Holzmühle“ möglich. Oder durch den Wald bis nach Holzkirchen spazieren (zwei Kilometer) und dort im vegetarischen Restaurant des Benediktushofs einkehren.

Südlich von Erlangen
Die Autobahn nach etwa fünf Kilometern verlassen und abtauchen ins Naturschutzgebiet Tennenlohe. Hier grasen Urwildpferde, es gibt ein Walderlebniszentrum. Und vor allem jede Menge Spazierwege. Abfahrt 84 (Erlangen-Tennenlohe) nehmen, auf die B4 Richtung Erlangen, Parkplatz Turmweg (Kurt-Schumacher-/Ecke Weinstraße) ansteuern.

 

Beitrag verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zum Seitenanfang

Mehr Lust auf DOGS?

News, Wissen, Gewinne – jetzt im Newsletter für Hundefreunde

  • Aktuelle Hunde-News
  • DOGS Video-Wissen
  • Tolle Gewinnspiele

Hier direkt kostenlos anmelden:

Sie verwenden einen sehr alten Browser. Um diese Website in vollem Umfang nutzen zu können, installieren Sie bitte einen aktuellen Browser. X